Danube Cup Budapest 2017

Danube Cup Budapest 2017

Nach einem harten Matura-Monat ging es für mich zum Danube-Cup, einem Turnier der drei Nationen Ungarn, Tschechien und Österreich, in dem sich die jüngsten Athleten dieser Länder in verschiedenen Disziplinen des Bogensports gemessen haben.

Ich für meinen Teil konnte nach einer sehr guten Qualifikation, in der es stark geregnet hat, mit 697 (352 und 345) mich an die Spitze der Compoundschützen stellen und hatte dadurch eine gute Ausgangsposition für die Eliminationen.

Im Goldfinale dann aber verlor ich gegen Nico Wiener (133 vs.139), aufgrund einiger Probleme mit dem Wind, und holte somit bei diesem Turnier den zweiten Platz.

Das Österreichische Team belegte dann ex aequo mit Tschechien in der Gesamtwertung den ersten Platz, was mit einer umfassend soliden Leistung unserer Schützen begründet war (Noah Schönellner/Recurve/2. Platz, Mixed Team/3. Platz).

Alles in allem also ein erfolgreiches Turnier.

Stefan Heincz